Heilkräuter sind auch Medikamente. 

Schon seit der Antike sind heilkräuter bekannt die eine Medizinische Wirkung erzielen. Seit dem alten Rom sind viele Heilkräuter bekannt. Durch die Ausbreitung der Römischen Republik wurde erstmals eine große Zahl von Heilkräutern bekannt.

 

Pfefferminze

Die gute alte Pfefferminze ist allgemein bekannt um bei Erkältungen zu helfen. Das halb schattengewächs löst den schleim. Vorsicht bei Kindern denn dies kann zur Verengung der Luftröhre führen.

Advertising

 

Hibiskus Tee

Hibiskus hat sehr viel Vitamin C was gut zur imunabwehr ist und diese stärkt. Besonders bei leichten Erkältungen kann ein Mix aus heilkräuter Tee's helfen. 

 

Kamillentee

Kamille wirkt antiseptisch und entzündungshemmend. Ist gut gegen jegliche Art von entzündungskrankheiten im Mund-Rächen Bereich und bei Verdauungsstörungen im Darmtrakt.

 

Hagebuttentee

Vorsicht Hagebutte kann toxisch wirken ist daher ein gutes Medikament bei Magen-Darm Viren. 

Hagebutte als Tee aus getrockneten Schalen hat Tradition und ist auch heute noch sehr beliebt.

Advertising
ToNEKi Media Newsletter!

 

Fenchel Tee. 

Anis Tee wird gerne für Kleinkinder und Babys gegeben und hilft im Magen-Darm Trakt. Zudem wirkt es beruhigend und Schmerzlindern sowie befreit die Atemwege. 

 

Anistee. 

Die alte Gewürz- und Heilpflanze Anis (Pimpinella anisum) besitzt eine anerkannte medizinische Wirkung bei Entzündungen der Atemwege und Verdauungsschwäche.

 

Kümmeltee

Kümmel ist durchblutungsfördernd deswegen sollte es u. U. nicht immer angewendet werden. Kümeltee wird nachgesagt das er förderlich für Verdauungsstörungen ist. 

 

ChatGPT zu Heilkräuter Verwendung als Medikament

Heilkräuter können als Medikamente betrachtet werden. Viele Heilkräuter enthalten biologisch aktive Verbindungen, die therapeutische Eigenschaften haben und zur Behandlung von Krankheiten und Beschwerden eingesetzt werden können. Diese Verbindungen können in verschiedenen Teilen der Pflanze, wie Blättern, Blüten, Wurzeln oder Rinden, enthalten sein.

Traditionell wurden Heilkräuter in verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt zur Behandlung von Krankheiten verwendet. Heute werden viele dieser Kräuter in der modernen Medizin als pflanzliche Arzneimittel eingesetzt. Diese pflanzlichen Arzneimittel werden oft in Form von Tees, Tinkturen, Kapseln oder Extrakten hergestellt.

Es ist wichtig zu beachten, dass Heilkräuter wie andere Medikamente auch Nebenwirkungen haben können und bestimmte Vorsichtsmaßnahmen und Dosierungsrichtlinien beachtet werden müssen. Einige Heilkräuter können auch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten haben. Es ist daher ratsam, vor der Verwendung von Heilkräutern als Medikamente einen Arzt, Apotheker oder Kräuterkundler zu konsultieren, um sicherzustellen, dass sie sicher und angemessen verwendet werden.

Obwohl Heilkräuter eine lange Geschichte in der Medizin haben und viele positive Eigenschaften besitzen können, ist es wichtig, die richtige Verwendung und Dosierung zu beachten und sie nicht als Ersatz für eine angemessene medizinische Versorgung zu betrachten.

Pfefferminze und ein tee zubereitet. Heilkraut Pfefferminze.

Credits

Written by T. J. Poschadel